Preise der DGKJ im Überblick



Preise der DGKJ im Überblick

Selma-Meyer-Dissertationspreis 2019

Die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) wird auf der 115. Jahrestagung in München den Selma-Meyer-Dissertationspreis 2019 verleihen. Der Preis besteht aus
einer Urkunde und einem Geldpreis von 2.500 Euro. Mit dem Preis sollen zukunftsorientierte pädiatrische Promotionsarbeiten ausgezeichnet werden. Zur Bewerbung sind Dissertationsarbeiten zugelassen, die von einer Medizinischen Fakultät in Deutschland zur Promotion akzeptiert
und mit summa oder magna cum laude bewertet wurden. Bei einer Bewertung mit magna cum laude muss zusätzlich eine angenommene Publikation mit Erstautorenschaft in einem renommierten internationalen Journal vorliegen. Mit der Zuerkennung des Preises ist die Einreichung einer Veröffentlichung (Minireview) im Online-Journal der DGKJ, Molecular and Cellular Pediatrics, verbunden.
Die Dissertationsschrift sollte nicht älter als 12 Monate sein und ist zusammen mit einem Lebenslauf bis zum 1. Mai 2019 von dem/der Autor/in selbst oder einem Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin in 5facher Ausführung bei der Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin einzureichen.

Adresse: Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, Frau Prof. Dr. Ingeborg Krägeloh-Mann, Geschäftsstelle, Chausseestr. 128/129, 10115 Berlin.

Die Satzung zum Selma-Meyer-Dissertationspreis ist hier einsehbar.